Vom Apfelsaft zum Viez

Jeder Viez war zuerst einmal ein Apfel. Aus dem Apfel wurde Apfelsaft. Aus dem Apfelsaft wird Viez.

Um einen wohlschmeckenden Viez herzustellen braucht es gesundes Obst. Dieses liefern die Obstwiesen an der Viezstraße. Eine gute Pflege der Obstbäume ist eine Grundvoraussetzung, denn nur auf gesunden Bäumen wachsen gesunde
Früchte. Voll ausgereift entfalten sie das beste Aroma für den Viez. Beeinflusst wird der Geschmack von den ausgewählten Sorten, ihren individuellen Aromen, ihrer Süße oder Säure. Sehr beliebt sind sortenrein hergestellte Vieze.
Sauber aufgesammelt und gewaschen werden die reifen Äpfel in der Obstmühle zerkleinert und anschließend in der Kelter ausgepresst. Der Saft kommt dann in ein sauberes Fass, in dem er zu Viez vergoren wird. Natürliche Hefen werden zugesetzt, damit der Gärprozess schnell in Gang kommt und Fehlgärungen vermieden werden. Zur Haltbarmachung wird etwas Schwefel zudosiert. Dann ist der leckere Viez fertig und kann in Flaschen abgefüllt werden.